Ausstellungsreihe bei blam!

Druckfrisch für Sammler! Zur aktuellen und allen bisherigen Ausstellungen sind von den Künstlern handsignierte Siebdruck-Postkarten in limitierter Anzahl in der Galerie erhältlich.


OFFENE ATELIERS DORTMUND, blam!

Sa 28.05. I 15–20 h + So 29.05. I 11–18 Uhr

Die Offenen Ateliers 2016 werden erstmalig an zwei Wochenenden stattfinden, um Besuchern die Chance zu geben, möglichst viele Ateliers zu besuchen.

Dafür wurde der Dortmunder Stadtbereich in die beiden Bereiche Ost und West aufgeteilt, als Grenzlinie dient dabei die Bundesstraße B54. Insgesamt nehmen 152 Künstler/innen und 11 Galerien an insgesamt 96 Orten an der Veranstaltung teil. In der blam! gibt es Gelegenheit die laufende Ausstellung "Soundpatrouille – Projekt und akustische Installation" zu besuchen und darüber hinaus Papierarbeiten von Stephanie Brysch zu sehen und einen Vorgeschmack auf das Projekt Küchenbesuche zu bekommen.

 

OFFENE ATELIERS DORTMUND

Östlich der B54: 21./22. Mai 2016
Westlich der B54: 28./29. Mai 2016

offene-ateliers-Dortmund

 

Copyright Text "Offene Ateliers", Foto Daniel Sadrowski


Copyright Silvia Liebig 

Silvia Liebig "Soundpatrouille – Projekt und akustische Installation"13.05. bis 05.06.2016

Es geht um Zuhause. Um das eine, einzige Zuhause, das sich mit allen Erinnerungen nachhaltig in

uns eingenistet hat - aber ebenso um die vielen, unterschiedlichen Zuhause, die sich im Laufe eines

Lebens ansammeln. Doch was macht eigentlich Zuhause aus? Ist es ein Ort? Oder ist es der Geruch

nach angebrannter Milch am Morgen? Vielleicht das Rattern eines weit entfernten Zuges mitten in

der Nacht?  Oder ist es das, was wir uns aus eigener Kraft aufgebaut haben?

 

Soundpatrouille ist ein Langzeit-Projekt, das im Wesentlichen der individuellen und universellen

Deutung zweier Begriffe nachspürt: Zuhause und Heimat. Wie unterschiedlich bzw. ähnlich

definieren Menschen verschiedener Herkunft, Nationalität und Generation ihr Zuhause; auf welchem Weg wird Erinnerung transportiert; wie wird Sprache eingesetzt?

 

In der ersten Phase des Projekts entstand mit soundpatrouille,de im Internet eine wachsende O-Ton-Sammlung aus Interviews, deren Ausgangspunkt ein Bogen mit 5 identischen Fragen bildet. Die in

der blam! präsentierte Installation erweitert das Audiomaterial nun um eine visuelle Ebene: die dokumentierten Erinnerungen bekommen eine zeichnerisches Entsprechung. Ähnlich aufgebaut wie

eine Planetenkarte wird das Erinnerte als geschlossenes System mit einem oder mehreren prägenden

Leitmotiven aufgefasst und dargestellt. Soundpatrouille

 

[Silvia Liebig]

Aktion am 05.06., 15-18 h

SOUNDPATROUILLE:

Enter the Crew - Details zeitnah auf dieser Seite

 

Silvia Liebig (*1966), Kunstschaffende mit Diplom der FH für Gestaltung, lebt und arbeitet in Dortmund und überall da, wo es sonst noch ungeahnte Möglichkeiten gibt. Material, Medien und Vorgehensweisen bei der Entwicklung und Realisation ihrer Arbeiten differieren stark. Charakteristisch ist aber ein Bruch zwischen Inhalt und Erscheinungsform. Ausstellungen und Projekte

seit 1992 im In und Ausland.


blam! macht mit

So 05.06. I 15-18 h I NEUE KOLONIE WEST SPEZIAL
SOUNDPATROUILLE: Enter the Crew
Enter the crew ist ein Experiment mit einem Keyboard, einem Wacom-Tablett, einem Beamer und wer weiß, was sonst noch …

Sa 18.06. I 14-17 h I NEUE KOLONIE WEST SPEZIAL GEFÜHRTER RUNDGANG  BRACHE – THOMAS AUTERING, GEMEINSAME ZEICHENAKTION, Details siehe unten. 


Copyright Thomas Autering

Thomas Autering Zeichnungen "Brache" 10.06. bis 03.07.2016

"Brache " -  Ausstellungseröffnung 10.06.2016, 19h

 Das Wort Brache steht für eine unbestellte Fläche oder einen Ort, der nach der Nutzung durch den Menschen wieder aufgegeben wurde. Begriffe wie Leere, Einöde, Stilstand schwingen mit. Und doch ist es gerade deswegen ein intensiver Ort mit neuer Vegetation und den Überbleibseln der ehemaligen

Nutzung. Dies interessiert mich in der zeichnerischen  Auseinandersetzung mit diesen Fundstücken. Nicht der Raum, die Fläche stehen bei mir im Fokus, sondern die szenischen Miniaturen, vergleichbar mit Dokumenten einer Expedition.

 

[Thomas Autering]

Aktion! 18.06.,14-17 h

 Fragmente von Fliesen, zerbröckelte Steine, abgerissene Äste und vertrocknete Pflanzen

Dies sind die Exponate, denen wir uns gemeinsam zeichnerisch annähern. Zum Abschluss werden die entstandenen Zeichnungen in der blam! zu einem imaginären Spaziergang über eine neu entstandene Brache ausgelegt. Alle Besucher sind eingeladen mitzumachen.

 

 

Thomas Autering (*1970) studierte an der FH Münster, Diplom Fachrichtung Objekt-Design.

Seit 2007 lebt er in Dortmund.

„Mein künstlerischer Schwerpunkt liegt auf Grafitzeichnungen - Reduktion auf den Strich als Mittel, Modulation durch Überlagerung der Linien, spontane Entwicklung während des Entstehens, raumgreifende Gestik.“ 


Terminübersicht 2016

Die Inhalte und Termine können sich aufgrund von aktuellen Ereignissen noch verändern oder verschieben.

 

12.02. bis 06.03.2016

Bei blam! „Bevorzugte Gebiete“ Jette Flügge

 

11.03. bis 03.04.2016

Bei blam! Das ARTIC-Magazin präsentiert die neue Ausgabe zum Thema „faul“

 

15.04. bis 08.05.2016

„Stadt-Garten, ein Papierprojekt“ Stephanie Brysch

„Spurensicherung Arbeitsstätten“ Babette Martini

"Stadtgarten, ein Papierprojekt“ und „ Spurensicherung Arbeitsstätten“ sind zwei Teilprojekte der Westpassage – ein Projekt des Union-Gewerbehofs

 

13.05. bis 05.06.2016

„Soundpatrouille“ Silvia Liebig

Soundpatrouille" ist ein Teilprojekte der Westpassage – ein Projekt des Union-Gewerbehofs

 

28.05. und 29.05.2016

blam! macht mit „Offene Ateliers Dortmund“

samstags 15–20 h und sonntags 11–18 h

 

05.06.2016

„Hotspot“ Silvia Liebig

 

10.06. bis 03.07.2016

„Brache“ Einzelausstellung Thomas Autering

 

18.06. 2016

blam! ist beim Rundgang Kolonie West dabei

 

08.07.bis 31.07.2016

Einzelausstellung Babette Martini

 

05.08. bis 11.09.2016

blam! Standby

 

12.09. bis 25.09.2016

Hörspielprojekt Roman Kurth, Julian Gauda und Silvia Liebig

 

30.09. bis 23.10.2016

Bei blam! „Küchenbesuche“ Projekt Thomas Autering und Silvia Liebig

 

28.10. bis 20.11.2016

Einzelausstellung Stephanie Brysch

 

25.11. bis 25.12.2016

„blam! Call“ Jahresendausstellung mit Gästen