Ausstellungen bei blam!


"Die Wasser gehen" - Fotografien und Videos von Simon Willi 16.09. bis 08.10.2017 Vernissage 16.09.2017 um 19.00 Uhr

© Simon Willi

„Die Wasser gehen und in ihnen schwanken und zittern die Bilder der Dinge.“

(Rainer Maria Rilke)

 

Die Fotografien von Simon Willi, die im September in der blam! Produzentengalerie zu sehen sein werden, zeigen eine Auseinandersetzung mit dem Element Wasser – seine lebensspendende Funktion, seine Schönheit aber auch seine Verletzlichkeit. Auf subtile und zurückhaltende Weise stellt Simon Willi zudem Fragen nach der Rolle des Menschen und seinen Eingriff in den Wasserkreislauf und wie es dazu kommen konnte, dass über 1 Milliarde Menschen auf unserem blauen Planeten keinen Zugang zu sauberem Wasser haben. Simon Willi lässt sich von der ästhetischen Faszination des Wassers leiten, das so viele Formen und Farben annehmen kann. Hier schwanken und zittern die Bilder der Dinge …

 

Die Motive der Fotografien und deren Animationen erinnern eher an abstrakte Malerei als an klassische Fotografie und geben konstruierte Formen wie auch expressiven Ausdruck wieder. Sie zeigen einen Blick in die Tiefe. So können die Darstellungen auch als innere Bildwelten gelesen werden, als meditative und kontemplative Bildräume.

 

Simon Willi (*1974), Künstler und Gestalter, geboren in Bremen, studierte an der FH Dortmund Fotografie. Seine Arbeiten berühren die Bereiche experimentelle, abstrakte Fotografie, Videokunst sowie begehbare Installationen und Projektionen. Er setzt sich mit den Themen Wasser, Architektur und Raum auseinander, lebt und arbeitet in Dortmund.


© ZI Zeicheninstitute Karl-Heinz Mierke

MOBILER ZEICHENEINSATZ - ZI–ZEICHENINSTITUT Henning Lutze, Bernhard Skopnik und Reinhold Weber 14.10. bis 12.11.2017 - Aktionen unterwegs Samstag 14.10.2017 ab 13 h mit ereignisreichem Finale und Ausstellung in der blam! ab 19 h

Performative Kunstaktion im Dortmunder U-Bahn-Netz und in der blam!

Aktionen unterwegs Samstag 14.10.2017 ab 13 h mit ereignisreichem Finale und Ausstellung in der blam! ab 19 h

 

„Welchen Eindruck bekommt man von einer Stadt und ihren Bewohnern, wenn man sich nur via U-Bahn bewegt?“ Die 3 Zeichner vom ZI-Zeicheninstitutwerden über mehrere Stunden im U-Bahn-Netz von Dortmundunterwegs sein und in unterschiedlicher Form performativ mit Orten undEreignissen agieren und auf Unvorhergesehenes reagieren.Geplant ist unter anderem das Skizzieren von Situationen, Umgebungenund Personen (Wartesituationen am Bahnsteig, Menschen auf Gängen, Gesichter von Mitreisenden), die Einrichtung eines temporären Zeichenautomaten, der die Wünsche von Passanten in Bilder umsetzt, die Erstellung eines lebensgroßen Sitznachbarn auf Papier oder die Anfertigung vonWegskizzen ... alles passiert situativ und daher vielleicht auch ganz anders.

 

Begleitet werden die Aktionen der drei Zeichner durch den FotografenKarl-Heinz Mierke. Zum Abschluss werden seine Fotos zusammen mit Mitbringseln, Fundstücken und einigen der Zeichnungen in der blam!in einer Performance bearbeitet und ausgestellt.Das genaue Programm zu den U-Bahn-Linien, Standorten und Zeitenwird zeitnah im Internet unter blamgalerie.de veröffentlicht.

 

Das ZI-Zeicheninstitut

Die Zeichner Henning Lutze, Bernhard Skopnik und Reinhold Weberveranstalten im öffentlichen Raum temporäre Aktionen, in den dieZuschauer immer wieder mit eingebunden werden.„Das ZI-Zeicheninstitut ist eine Idee. Unsere Idee vom gemeinsamenZeichnen. Vom Sehen, Hören, Wahrnehmen in allen Facetten. SpontaneBegebenheiten und alltägliche Situationen machen den Reiz aus.Dabei ist der Prozess oft schon das Ergebnis.“[zeicheninstitut.de] 


© Gerhard Stephanus de Groot, Elmar Mauch, Simon Willi, Silvia Liebig, Thomas Autering, Stephanie Brysch, Claudia Terlunen

Seitenhintergrundbild © Elmar Mauch 

JAHRESENDAUSSTELLUNG BLAM!STIERLEBEN - Aufruf an Kunstschaffende und begnadete Dilettanten

blam! is calling - JAHRESENDAUSSTELLUNG BLAM!S TIERLEBEN

08.12.2017 bis 07.01.2018 -  Ausstellungseröffnung Freitag, 08.12.2017, 19 h

 

Endlich ist es wieder so weit: die blam! ruft.

Dieses Mal wird es in der Jahresendausstellung tierisch (und international).

Es keucht, fleucht, kriecht, springt und krabbelt, bellt, miaut oder piept –

kurz gesagt allerlei Biester (auch bislang unentdeckte Formen) geben

sich ein Stelldichein in der langen Straße 92. 

Euer „Tier“ wird Teil der Ausstellung.

Wer teilnehmen möchte, bringt seine

präsentationsfertige Arbeit am Sonntag,

den 03.12., zwischen 11 und 16 Uhr direkt in die blam! .

Egal ob es sich dabei um ein Bild, Foto, Video, Objekt, eine Collage

oder Skulptur handelt, es ist willkommen (lebende Tiere ausgenommen).

 

Mit dabei sein sollte aber in jedem Fall der ausgefüllte und unterschriebene

Teilnahmebogen. Der kann hier direkt heruntergeladen werden – dort sind auch alle weiteren wichtigen Informationen zur Teilnahme zu finden.

Falls es darüber hinaus Fragen gibt, können diese gern via Mail an

info@blamgalerie.de gestellt werden.

Download
Teilnahmebogen_blam!.pdf
Adobe Acrobat Dokument 156.8 KB

Für Sammler! Zu allen bisherigen Ausstellungen sind von den Künstlern handsignierte Siebdruck-Postkarten in limitierter Anzahl in der Galerie erhältlich.


Terminübersicht 2017

Die Inhalte und Termine können sich aufgrund von aktuellen Ereignissen noch verändern oder verschieben.

 

10.02. bis 05.03.2017

"Das Panoptikum der Chaotischen Relevanz II"  Peter Clouth, Sonja Tintelnot

 

10.03. bis 02.04.2017 

"Andere Blicke - das Ruhrgebiet aus ungewohnten Perspektiven"

Pottpürée -  Projekt TU Dortmund in der blam!

 

08.04. bis 30.04.2017

Artist Yoke, Kooperation ESA Leeds/ Kulturbüro Dortmund

 

05.05., 19.05. und 02.06.2017

"Bewegte Bilder und Picknick", Simon Willi

 

09.06.– 09.07.2017

Verflechtung- Kulturrepublik (Mainz)

Der 2015 in Mainz gegründete Verein entsendet eine Auswahl seiner Mitglieder zu einem abwechlungsreichen Gastspiel in die blam!.

 

14.07. bis 30.07.2017

Gemeinschaftsprojekt Claudia Terlunen und  Silvia Liebig

 

04.08. bis 15.09.2017

blam! Standby

 

16.09. bis 08.10.2017

Einzelausstellung Simon Willi

 

13.10. bis 12.11.2017

Mobiler Zeicheneinsatz - Zeichenprojekt ZI-Zeicheninstitut

 

08.12. bis 07.01.2018

„blam! is calling“ Jahresendausstellung mit Gästen 


Download
"HafenHörspielUnion" - Ein Geschichten-Netz des Viertels
@ eldoradio Vitamin e* 21092016-1600
blam_rekorder_at_eldoradio_21_09_2016_16
MP3 Audio Datei 3.4 MB